Unternehmen spenden Defibrillator

Die Freiwillige Feuerwehr Töging a. Inn konnte sich über einen neuen Defibrillator Lifepack LP 1000 freuen. Der neue Defibrillator ersetzt ein in die Jahre gekommenes Gerät.

Einen Defibrillator auf den Fahrzeugen mitzuführen wird immer wichtiger, da wir zeitgleich mit dem Rettungsdienst alarmiert werden und zum Teil noch vor dem Rettungswagen am Einsatzort eintreffen, so Markus Rietschl stellvertretender Kommandant der Wehr. Die Beschaffung des Defibrillators wurde durch die Töginger Unternehmen IMMOHOME, Kirchner Regeltechnik und Elektro Kaiser ermöglicht. Zur Übergabe des Defibrillators trafen sich im Feuerwehrhaus die Geschäftsführer der beteiligten Firmen Romuald Schmidpeter, Theo Kirchner und Franz Kaiser, der Vorsitzende des Feuerwehrvereins Christian Ortmeier, sein Stellvertreter Sascha Snajder und der stellvertretende Kommandant Markus Rietschl. „Ich möchte mich recht herzlich bei den drei Tögingern Unternehmen für diese großzügige Unterstützung bedanken“, so der Vorsitzende des Feuerwehrvereins Christian Ortmeier.