Einsatz 93 - Ferrari zerschellt auf der BAB94

"Personen eingeklemmt, PKW zwei Teile und brennt, so hieß das Einsatzstichwort am Freitagnachmittag.

Ein Ferrari Fahrer hatte bereits mehrere Fahrzeuge mit sehr hoher Geschwindigkeit überholt, als er bemerkte, dass auf der Überholspur ein LKW einen anderen LKW überholt. Er zog seinen Ferrari nach rechts und stieß in die rechte Leitplanke, dabei

wurde das vordere Fahrzeugteil abgerissen. Der hintere Teil mit dem Fahrer schleuderte nach links

und stieß hier in die linke Leitplanke, dadurch löste sich der Fahrersitz vom restlichen Fahrzeug.

Der Fahrer kam dabei ums Leben. Die Feuerwehren Töging und Winhöring sicherten die Unfallstelle über mehrere Stunden ab. 

Ein Gutachter der Polizei und auch ein Polizeihubschrauber war im Einsatz zur Klärung der Unfallursache. Nach über vier Stunden rückten die Kräfte nach diesem belastenden Einsatz wieder von der Autobahn ab. Anschließend wurde noch eine Nachbesprechung zur Aufarbeitung des Einsatzes im Feuerwehrhaus durchgeführt.


Einsatz-Nr.: 93
Datum/Uhrzeit: 08.09.2017 / 08:25 Uhr
Ort: BAB94 / Passau -> München
Alarmmeldung: VU - Person eingeklemmt
Eingesetzte Fahrzeuge: ELW1, LF16/12, HLF20/16, TLF24/50, GW-LogistikMTW
Weiter Kräfte:

FFW Winhöring, Autobahn-Straßenmeisterei

Rettungsdienst, Polizei + Edelweis Hubschrauber